Über uns…

Herzlich Willkommen bei der Naturlandstiftung Hessen e.V. Kreisverband Offenbach

NATUR UND LANDSCHAFT ERHALTEN, GESTALTEN, SCHÜTZEN FÜR MENSCH UND TIER

DER VEREIN

Die Naturlandstiftung Hessen e.V – Kreisverband Offenbach ist ein eigenständiger Verein. Neben der Stadt und dem Landkreis Offenbach gehören Kommunen, Landwirte, Jagdpächter, Naturschutzverbände und Privatpersonen dem Verein an.

MITGLIEDSCHAFT

Haben Sie Interesse, unser 30jähriges Wirken mit neuen tatkräftigen Ideen und Engagement zu unterstützen, oder wollen Sie uns einfach nur durch Ihre finanzielle Mitgliedschaft stärken? Dann machen Sie mit bei der Naturlandstiftung Hessen Kreisverband Offenbach e.V. Aufgeschlossene, naturinteressierte Menschen freuen sich auf Sie. Machen Sie mit bei der Gestaltung unseres gemeinsamen Lebensraumes.

  ZIELE UND ARBEITSWEISE

Gesellschaftspolitisches Ziel ist die Zusammenarbeit von allen an Nachhaltigkeit interessierten Naturnutzern für ein besseres und schöneres Miteinander von Mensch, Tier und Umwelt: Naturschutz und Landschaftspflege in der Kulturlandschaft für Mensch und Tier. Erhalt der Artenvielfalt unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt Organisation der Landschaftspflege auf Gemeindeebene mit dem ortsansässigen Naturschutz und den Landwirten Planung und Verwirklichung von mosaikartigem Biotopverbund. Anlegen von Blühwiesen, Feldholzinseln, Streuobstwiesen, Hecken und Feuchtbiotopen etc. Information über staatliche Naturschutz-Förderprogramme und Beratung Breite Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit für unsere einheimische Flora und Fauna


Download Mitgliederformular:
Mitgliederformular

Unsere Geschichte

Verein Naturlandstiftung Hessen e.V.

Kreisverband Offenbach/M.  Kreis und Stadt

 

 

Geschichte des Kreisverbandes Naturlandstiftung Offenbach/Main

Kreis und Stadt

 

Nachdem Ende der 1970er, Anfang der 1980er Jahre die Naturlandstiftung Deutschland und div. Landesverbände gegründet wurden, erfassten einige Aktive, u.a. Bgm. Hans Hemberger a.D. und Rudolf Graulich, Oberforstmeister a.D. und andere die Initiative, den Kreisverband zu gründen.

Nach interner Gründung 1984 wurde dann der

 

Verein Naturlandstiftung Hessen e.V.

Kreisverband Offenbach Kreis und Stadt

 

im Dezember 1986 in das Vereinsregister Offenbach eingetragen.

 

Folgende Mitglieder wurden benannt:

 

82 Einzelmitglieder

14 Städte und Gemeinden incl. Kreis Offenbach

1 Firma mit 120 Mitgliedern

der Kreisbauernverband

der Zweckverband Wasser – Stadt und Kreis

 

Verantwortlich zeichneten:

 

1. Vorsitzender:         Landrat Karl Martin Rebel

Geschäftsführer:       Bürgermeister i.R. Hans Hemberger

 

In den Jahren danach folgten immer die amtierenden Landräte als 1. Vorsitzende.

 

Das waren:                            Dr. Friedrich Keller

Landrat Josef Lach

Landrat Peter Walter

 

Herr Peter Walter übertrug das Amt an Frau Jäger, danach an Herrn Löw aus Heusenstamm.

 

Hans Hemberger fungierte bis zu seinem Tod im Jahr 2003 als Geschäftsführer.

 

Aus vorliegenden Unterlagen entnehmen wir, dass im Jahr 2005 nur in den Gemarkungen Heusenstamm, Mainhausen, Mühlheim und Rödermark ca. 17 ha Grünflächen gepflegt wurden.

 

Mit Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 2008 schlägt der damalige Vorstand die Auflösung des Kreisverbandes vor.

Die Versammlung stimmt dem Antrag nicht zu (10 zu 8 Stimmen).

Es wird ein neuer Termin für die Wahl eines neuen Vorstandes festgelegt.

 

Mitglieder zu die diesem Zeitpunkt:

53 Einzelmitglieder

5 Gemeinden

07.05.2009                 Mitgliederversammlung

Wahl eines neuen geschäftsführenden Vorstandes

 

Ergebnis

1. Vorsitzender:         Adam Winter

2. Vorsitzender:         Helmut Otto

Schatzmeister:          Fritz Jaud/Otto Klösel

Schriftführer:             Klaus Straßmann

 

Vorstand 2016           Vorsitzender:             Helmut Otto, seit 2011

Stellv. Vorsitzender:   Richard Wurzel, seit 2013

Schatzmeister:           Walter Stapp, seit 2013

Schriftführer:              vakant

Aktive Beisitzer:         Wigbert Hauner und Matthias Müller

 

Der neue Vorstand hat sich zum Ziel gesetzt, die jeweiligen Jagdpächter beim Schutz der

Naturflächen stärker mit einzubinden.

Dies ist teils schon geschehen.

 

Stand der betreuten Flächen 2016:

 

ca. 34.000 qm

in den Gemarkungen Dreieich, Messenhausen und Ober-Roden

 

2017 sind Neuwahlen!

 

Wir bitten schon jetzt um rege Teilnahme und Prüfung, ob evtl. Interesse besteht, sich zu engagieren.

 

Dietzenbach, 12. August 2016

 

Der Vorstand 2016

 

Helmut Otto

 

 

 

  


Blog

SumOfUs

Neonikotinoide – Das Bienenkille-Verbot kommt! jahrelang haben sich SumOfUs-Mitglieder unermüdlich für den Schutz der Bienen eingesetzt. Jetzt haben wir unseren bislang größten Erfolg erzielt. Die EU hat für ein nahezu vollständiges Verbot von drei Neonikotinoiden gestimmt — den Pestiziden, die ein tödliches Risiko für Bienen und andere Bestäuber darstellen. Ihr Engagement und die Arbeit unserer Partner in …

Offener Brief

Sehr geehrte Damen und Herren, seit Jahren sprechen alle über die Schäden in der Natur, die der Mensch angerichtet hat und weiterhin anrichtet, wie z. B. Gift- und Kunststoffabfälle in Gewässern bis zum Meer Rückgang der Insekten Rückgang vieler Singvögel und Fledermäuse Rückgang der Bodenbrüter, Hasen etc. Leider sind diese Mängel für Einige ein Geschäftsmodell. …